Glück (c) jette 55, pixabay

Geistlicher Impuls vom 21.01.2021 - Was für ein Glück

Heute Morgen war der Schornsteinfeger bei uns zu Hause. Glück soll er bringen, so sagt es der Volksmund. Als Glücksbringer gelten auch Kleeblätter, Hufeisen oder Glücksschweine.

Was hat es auf sich mit den vielen Glücksbringern? Nicht selten damit verbunden sind abergläubische Vorstellungen wie z.B. dass es Unglück bringt, wenn ein Hufeisen falsch herum mit der Öffnung nach unten aufgehangen wird. Das Glück falle dann heraus. Das kann Menschen Angst machen, die sich bis zur Lebensverunsicherung steigert. Dieses magische Verständnis von Glücksbringern tut nicht gut.

Der Besuch heute Morgen erinnert mich an meinen Großvater, der ebenfalls Schornsteinfeger war. Eine schöne Erinnerung, ein kleiner Moment der inneren Freude, der Geschmack am Leben und der Welt – das ist für mich Glück. Das brauche ich und das braucht jeder Mensch ganz besonders in schweren Zeiten.

Glücksbringer sind kleine Gedächtnishilfen, die unseren Blick auf das Positive lenken können. Das schenkt uns Mut und Vertrauen, dass unser Leben trotz aller Sorgen und Lasten gelingt.

Solche positiven Verstärker und Erinnerungshilfen kennen wir als Christen zuhauf. Weihwasser erinnert uns an unsere Taufe und das neue Leben als Gottes Kinder, das Kreuz erinnert uns an Gottes Liebe und seine Verheißung auf Ewiges Leben, Salböl erinnert uns daran, dass wir geliebt und wertvoll sind. Jede Art von Segenszeichen erinnert uns daran, dass wir unter Gottes Schutz und Segen stehen.

Und dann ist es ganz egal, wie herum das Hufeisen hängt. „Glücklich der Mensch, der seine Lust hat an der Weisung des Herrn. Was immer er tut, es wird ihm gelingen“ schreibt der Beter in Psalm 1 überschwänglich. Das sind die ersten Worte im Buch der Psalmen. Damit beginnt alles. Das könnte auch die Überschrift für unser Leben sein. Was für ein Glück!

Viel Glück und Gottes Segen für Ihr Leben wünscht Ihnen zusammen mit den Kollegen und Kolleginnen aus dem Pastoralteam

Ihre Gemeindereferentin Christiane Hartung